Wir gestalten Räume in Transformation.

Kooperativ. Dynamisch.
Für eine neue Welt.

Wir arbeiten in selbstorganisierten, interdisziplinären Teams. Was uns alle verbindet, ist das Interesse an komplexen räumlichen Veränderungen und den Aufgaben unserer Zeit.

Unser Team →

In unserer Arbeit verbinden uns fünf Grundsätze:

Wir tragen zu einer lebenswerten Zukunft bei.

Kein Projekt ist wie ein anderes. Wir sehen in jedem Projekt eine Chance, die Zukunft für uns Menschen, für die nachfolgenden Generationen und für den Planeten positiv zu gestalten. Wir sind überzeugt: Das geht nur integriert, nachhaltig und gemeinwohlorientiert.

Wir nutzen die Kraft der Vielfalt.

Nicht immer sind alle einer Meinung – und wir finden: das ist gut so! Gemengelagen und komplexe Zusammenhänge sind unsere Spezialität, hier fühlen wir uns wohl. Wir gehen in die lodernden Debatten und an die heiß umkämpften Orte, um gegensätzliche Perspektiven sichtbar zu machen und tragfähige Lösungen gemeinsam zu entwickeln.

Wir sind neugierig und entdecken Neuland.

Räumliche Transformation ist unbekanntes Terrain. Wir haben keine Musterlösungen, aber Mut zu ungewohnten Wegen. Wir nutzen vorhandene Ressourcen, verbinden etablierte Planungsinstrumente mit neuen Entwicklungsstrategien, lokales Wissen mit unseren Erfahrungen aus der internationalen Stadtentwicklung. In offenen und dynamischen Prozessen schaffen wir mit den beteiligten Akteur*innen Orte mit neuen Perspektiven.

Wir arbeiten kooperativ.

Komplexe Planungsaufgaben kann niemand alleine lösen. Unser Schlüssel für die Gestaltung der Zukunft liegt in der Kooperation und einer gemeinsam getragenen Vision. Zusammenarbeit bedeutet für uns, sich auf Augenhöhe zu begegnen, wertschätzend miteinander umzugehen und auch gegensätzliche Perspektiven einzubinden. Denn kooperativ finden wir tragfähigere Lösungen als allein.

Wir fangen bei uns selber an.

Practice what you preach! Was außen drauf steht, steckt auch drin. Kooperative Planung fängt bei uns an. Urban Catalyst ist ein kollegial geführtes Unternehmen. Wir arbeiten kooperativ, mit flachen Hierarchien in selbstorganisierten, projektbezogenen Teams. Unsere Kultur wurzelt in Teilhabe und Teamgeist, in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung.

Wie alles begann: Von der informellen Zwischennutzung zur kooperativen Raumentwicklung.

Urban Catalyst war ein europäisches Forschungsprojekt über Strategien temporärer Nutzungen auf urbanen Brachflächen (2001 – 2003), das in fünf europäischen Metropolen die Potenziale von Zwischennutzungen für die Stadtentwicklung untersuchte. Das Projekt wurde von Philipp Oswalt und Klaus Overmeyer initiiert und war an der TU Berlin angesiedelt. Klaus Overmeyer gründete 2004 das Büro Studio UC/Klaus Overmeyer aus dem Forschungsprojekt aus. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Urban Catalyst GmbH.

Unsere Wurzeln →

Momentan sind wir gut aufgestellt und haben keine freien Stellen.

Unser Team ist an allen drei Standorten – Berlin, Hamburg und Wuppertal – voll besetzt. Wenn du denkst, wir sollten trotzdem von dir hören, dann schicke uns gerne deine Initiativbewerbung per Mail an bewerbung@urbancatalyst.de

InnenBandStadt Expo in Wuppertal

Über einen Zeitraum von sechs Tagen bietet die Expo sowohl in den Citykernen als auch dem Raum dazwischen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für unterschiedliche Zielgruppen und Interessen.

Alle News →